Cheesecake Tarte mit Karamellsauce und Schokoglasur

Cremiger Käsekuchen auf Mürbteig mit Karamellsauce und Schokolade. Dies ist mein neuer Lieblingkuchen!! Diese Cheesecake ist so unfassbar köstlich! Ich kann jedem nur empfehlen diesen Kuchen nach zu backen!

Cheesecake mit Karamellsauce und Schokoglasur
Rezept drucken
Portionen
8 Stück
Portionen
8 Stück
Cheesecake mit Karamellsauce und Schokoglasur
Rezept drucken
Portionen
8 Stück
Portionen
8 Stück
Zutaten
Mürbteig
Schokoladenglasur
Karamellsauce
Creme
Portionen: Stück
Rezept Hinweise

Zubereitung:

  1. Für den Mürbteigboden den Staubzucker, die Butter und eine Prise Salz cremig schlagen.
  2. Die Eigelbe und das Mehl zufügen und zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Teig zu einer Scheibe formen in Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  4. Die Tarteform einfetten und mit Mehl bestäuben-
  5. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die Tarteform legen, dabei nicht vergessen einen Rand zu formen.
  6. Den Mürbteigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen und für 15 Minuten vorbacken - auskühlen lassen.
  7. Für die Füllung die Butter schmelzen und ein bisschen abkühlen lassen. Die restlichen Zutaten alle miteinander vermischen am Besten mit einer Küchenmaschine.
  8. Zum Schluß die zerlassene Butter dazu geben.
  9. Die Creme auf dem Mürbteigboden verteilen und für ca. 30 Minuten backen.
  10. In der Zwischenzeit die Butter und den Zucker in einem Topf schmelzen lassen - erst umrühren wenn sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
  11. Nun von der Hitze nehmen, die Butter einrühren und eine Prise Salz dazu geben.
  12. Für die Schokoladenglasur das Kokosfett schmelzen und die in Stücke gebrochene Zartbitterschokolade einrühren.
  13. Die Karamellsauce auf dem abgekühlten Chessecake verteilen und für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
  14. Zum Schluß die Schokoladenglasur darüber geben und glattstreichen. Das Ganze am Besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.